• Ärmelsaum-reparieren
    Refashion,  Capsule Wardrobe,  Tutorials

    Mantel Makeover IV – wie du einen kaputten Ärmelsaum reparieren kannst ohne dass es auffällt

    Der Winter ist da und langsam wird es kalt, richtig kalt. Meinen Wintermantel fertig zu nähen bzw. fertig zu reparieren, habe ich leider trotzdem nicht auf die Reihe bekommen. Jetzt heißt es also richtig Gas geben, denn meine Kombi mit Weste und Fleecejacke reicht langsam wirklich nicht mehr aus. Eine größere Baustelle waren die abgestoßenen Ärmelsäume, die ich natürlich reparieren wollte. Natürlich möglichst so, dass sie nicht repariert aussehen. Immerhin das ist inzwischen erledigt. Das Futter einzusetzen wird trotzdem noch genug Arbeit, aber es geht voran. Ich bin also ganz zuversichtlich, dass ich noch dieses Wochenende fertig werde (das denke ich jetzt aber schon die dritte Woche in Folge, die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt).

  • Stoffreste-Upcycling-Adventskalender
    Restekiste

    Nie mehr zu spät dran – mit dem Upcycling Adventskalender aus Stoffresten

    Kennt ihr das? Nicht nur Weihnachten kommt jedes Jahr überraschend, sondern auch der erste Dezember. Seit ich Kinder habe, habe ich es nicht ein einziges Mal geschafft, rechtzeitig mit dem Basteln anzufangen. Immer kurz vorher, also viel zu spät, habe ich hektisch im Internet nach Ideen für upcycling Adventskalender gesucht und auch sehr viele gefunden. Zu viele. Meistens brauchte es dafür dann aber noch das passende Material und vor allem Zeit, was dazu geführt hat, dass es zunächst immer nur einen halbfertigen Kalender gab, der nach und nach fertiggestellt wurde. Hinter meinen eigenen Ansprüchen bin ich jedes Mal weit zurück geblieben und die perfekten, liebevoll gebastelten Adventskalender der Pinterest-Welt ließen mich mit einem schlechten Gewissen zurück. Aber noch etwas anderes hat mich am Adventskalender basteln immer gestört – nämlich, dass es jedes Jahr ein neuer sein sollte. Egal, ob aus Holz, Papier oder Stoff, den Adventskalender nur einmal zu verwenden fand ich nicht besonders nachhaltig. Deshalb habe ich letztes Jahr beschlossen, dass das ein für allemal das letzte Mal sein sollte mit Stress und Improvisation und habe einen Adventskalender aus Stoffresten genäht.

  • Nahttaschen in zwei Varianten
    Refashion,  Tutorials

    Makeover für einen Mantel III: Nahttaschen nähen in 2 Varianten

    Es geht weiter mit meinem Mantel-Refashioning. Nachdem ich mich für ein Zwischenfutter entschieden habe, hätte ich am liebsten sofort losgelegt und den kompletten Mantel samt Wollstoff zusammen genäht. Leider hatte ich da aber noch ein paar kleinere Baustellen zu beseitigen. Unter anderem die Reißverschlußtaschen bedurften dringend einer Überarbeitung. Außerdem wollte ich gerne eine versteckte Innentasche nähen, weil ich die so praktisch finde. Heute geht es deshalb um zwei verschiedene Varianten von Nahttaschen und wie ihr sie in jedes Schnittmuster einbauen könnt – eine offene Variante und eine mit verdecktem Reißverschluss.

  • Weste Wooldlöper Fru
    Capsule Wardrobe,  Nähen nach Schnittmustern

    Wooldlöper Fru: Eine Weste für den Herbst

    * Dieser Beitrag enthält unbeauftragte und unbezahlte Werbung aufgrund einer Schnittmusterempfehlung.

    Es ist Herbst und damit genau das richtige Wetter für Westen. Auf die Idee wäre ich vor einem Jahr noch nicht gekommen, bis ich im Internet auf das Schnittmuster für die Wooldlöper Fru gestoßen bin. Ich war sofort hin und weg und habe sie kurz danach genäht. Damals hatte ich den Blog noch nicht, aber auch jetzt, ein Jahr später, bin ich noch so begeistert von dem Schnitt, dass ich sie hier trotzdem vorstellen möchte. Zurzeit trage ich sie wieder jeden Tag und bin wirklich dankbar dafür, dass ich sie habe – das neu Füttern meines Wintermantels dauert nämlich leider doch länger, als ich gehofft hatte. Solange hält mich also diese tolle Weste warm.

  • Nachhaltiges Mantelfutter
    Capsule Wardrobe,  Materialkunde

    Mantel-Makeover II: Du bist so kalt! Meine Suche nach einem nachhaltigen Futterstoff

    * Dieser Beitrag enthält unbeauftragte und unbezahlte Werbung aufgrund von Markennennungen.

    In meinem letzten Beitrag habe ich euch ja schon beschrieben, was ich an meinem Mantel alles ändern möchte, und zwar… eigentlich alles. Nein, das stimmt nicht so ganz, denn mit Schnitt und Oberstoff bin im Grunde sehr zufrieden. Ein echtes Problem ist allerdings das Futter. Es ist aus mit Baumwollstoff abgestepptem Volumenvlies, also fast 100% Polyester. Wenn es richtig kalt ist, hält es nicht warm genug und trotzdem schwitze ich schnell darin – eine wirklich unangenehme Kombination. Davon abgesehen hat Polyestervlies absolut nichts mit nachhaltigem Nähen zu tun. Als ich mich entschieden habe, den Mantel neu zu füttern war also klar, dass etwas anderes her muss. Einen nachhaltigen Futterstoff für einen Wintermantel zu finden, ist allerdings gar nicht so einfach, wie ich feststellen musste.

  • Mantelfutter erneuern
    Capsule Wardrobe,  Refashion

    Mantel-Makeover I: „Du hast dich auseinander gelebt“ – Mantelfutter erneuern

    Der Mantel und ich, wir sind schon eine Weile zusammen unterwegs. Genäht habe ich ihn vor ungefähr 8 Jahren – mit liebevoll selbst abgestepptem Futter und vielen, vielen schönen Stunden Arbeit allein in meinem Nähzimmer, das damals noch kein Kinderzimmer war. Ich habe ihn so geliebt. Ich habe ihn gerne vorgezeigt. Zwischendurch hatten wir mal Pause, weil er mir nicht mehr passte, aber sobald es ging, habe ich ihn wieder angezogen. Nur, wie das manchmal so ist, wenn man so viel Zeit miteinander verbringt – wir haben uns auseinandergelebt. Um uns noch eine letzte Chance zu geben, werde ich das Mantelfutter erneuern müssen und so einiges anderes dazu.

  • Pullover-Reparieren
    Capsule Wardrobe,  Refashion

    Re-Refashioning? Re-Upcycling? Repair-Fashioning? Egal – drittes Leben für einen Hoodie!

    Liebe Leute, was jetzt kommt ist mehr als nur ein Refashioning, es ist ein Re-Refashioning. Schon klar, den Begriff gibt es nicht, aber ihr könnt euch wahrscheinlich vorstellen, worauf ich hinaus will. Ich habe einen Hoodie, der schon ziemlich auseinander fällt. Davor führte er ein Leben als Sweatjacke und gehörte meinem Mann. Auch die Sweatjacke fiel an einigen Stellen auseinander.

  • Saum abrunden DIY
    Tutorials

    Die Hose rockt III – einen Saum abrunden mit DIY Saumabrunder

    Schreibt die schon wieder über den blöden Hosenrock? Ja, ich muss. Denn ich habe beim nähen dieser Culotte so viel gelernt und mich an so viel früher gelerntes erinnert, dass ich es einfach festhalten möchte. Heute geht es darum, wie man den Saum abrunden kann – und das möglichst gleichmäßig und ohne fremde Hilfe, denn die ist ja nicht immer zur Hand.

  • Formbund-konstruieren-fertig
    Tutorials

    Die Hose rockt II: Wie man einen Formbund konstruiert

    Kennt ihr das, dass Hosen am Bund hinten abstehen, wenn ihr euch hinsetzt? Das liegt daran, dass sie keinen Formbund haben, sondern oben einfach gerade geschnitten sind. In meinem letzten Beitrag über die Culotte mit den Kellerfalten habe ich euch ja schon angekündigt, dass ich euch zeige, wie ihr einen Formbund konstruieren könnt. Ich habe das selbst zum ersten Mal gemacht und bin von dem Sitz richtig begeistert.